Aktuell - Fischereiverein Pfaffenhofen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Aktuell

Fischerjugend > Brutboxenprogramm

Idee
Im Frühjahr 2009 wurde von Jugendwart Thomas Willaschek die Anfrage an die Vereinsführung gerichtet, ob sich die Jugendgruppe an einem Brutboxenprogramm beteiligen könnte.
Die Vorstandschaft war sofort einverstanden und sagte H. Willaschek vollste Unterstützung zu. Als Gewässer war der Landgraben vorgesehen

Vorbereitung

Um ein Gewässer für das Brutboxenprogramm vorzubereiten, ist vorab eine Bestandskontrolle notwendig. Diese wird üblicherweise durch Elektro -Fischen durchgeführt.
Am 18 September war des dann soweit. Mit einem Boot und dem Aggregat wurde der Landgraben auf ca. 1 km abgefischt aber nur Hechte und Aale entnommen.
Siehe Bild.  

Elekktrofischen Landgraben

Vorbereitungsseminar
Am Samstag 10.Oktober 2009 war es soweit
Das Abenteuer Brutboxenprojekt ging endlich los.
Da die Jugendgruppe des FV Pfaffenhofen am dreijährigen Brutboxenprojekt der Fischerjugend Schwaben teilnimmt, bekamen wir vom der Bezirksjugendleitung des Fischereiverbands Schwaben eine Einladung zum Seminar "Wir bauen eine Brutbox" im Schwäbischen Fischereihof bei Salgen nähe Mindelheim.
Dieser Einladung folgten der Jugendleiter Thomas Willaschek mit  den zwei Jungfischern, Andre Nittbaur und Patrick Sel.
Sie fuhren nach Salgen, um unter Anleitung selbst eine SB-Brutbox (geeignet für Forelleneier) zu bauen.
Bid: Patrick und Andre  


Am Vormittag fand der Theorieteil über die M+S-Brutbox (Maier & Sandler) durch die Nersinger Jugendgruppe statt.  Nach einem ausführlichen Vortrag ging es dann  zur Praxis und man fertigte noch am Vormittag eine Brutbox im Eigenbau. Das Material dazu  wurde kostenlos zur Verfügung gestellt. Auch für die zweite Brutbox konnten die benötigten Teile nur gegen einen geringen Kostenbeitrag erworben werden. Nach einer ausgiebigen Mittagspause, sollte nachmittags der Testeinbau einer Brutbox im Gewässer erfolgen, doch dies fiel witterungsbedingt, im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser.
So wurde der Tag  bis zum Ende des Seminars um 15.00 Uhr mit einem interessanten Erfahrungsaustausch über vereinzelte Brutboxen- Systeme verbracht.
Und so sehen unsere SB-Brutboxen aus:
Bild: Andre, Patrick, Aron, Leon, Mark u. Thomas  


Brutboxenprogramm ist angelaufen
Am 2. Januar war es soweit, die Fischeier wurden angeliefert. Etwa 10.000 Stück sind für eine Brutbox vorgesehen. Bei winterlichen Temperaturen wurden diese im Landgraben ausgebracht. Fast die gesamte Jugendgruppe des Vereins war anwesend um mit zu helfen.
Jetzt muss alle ein bis zwei Tage die Brutbox überprüft werden, um evtl. mit Pilzen befallene Fischeier sofort zu entnehmen.
siehe auch Bilder in Bildergalerie

Zweite Lieferung Forellen eingetroffen
Am Samstag den 13. Februar ist bereits die zweite Lieferung Forelleneier eingetroffen.
Erfreulich ist, dass dieser Fischlaich deutlich weniger verpilzt  und dadurch auch weniger Eier aussoriert werden müssen.
Thomas Willaschek prüft fast täglich die Brutbox und freut sich über das gute Ergebnis.     


Erste Lieferung Äscheneier eingetroffen

Bei herrlichem Wetter am Samstag 17. 04 sind endlich 2000 Äscheneier eingetroffen. Andre , Thomas und Patrick verteilen den Fischlaich fachgerecht in der Brutbox. Die Äscheneier sind deutlich kleiner als Forelleneier, deshalb wurde auch ein feinerer Boxeneinsatz verwendet. Auch hier mussten noch einige verpilzte Exemplare entfernt werden bevor die Box im Landgraben verankert wurde. Auffällig war, dass einige Äscheneier schon  kurz vor dem schlüpfen waren. Die Betreuung wird deshalb nicht allzu lange dauern. siehe auch Bildergalerie

17.04.2010 Käsinger    

Brutboxenprogramm 2010/2011   
Noch an Silvester 2010 sind etwas über 10.000 Forelleneier eingetroffen.
Schon mit etwas Routine hat sie Thomas mit seinen Jungfischern und einigen Schaulustigen in der Brutbox verteilt und im Landgraben verankert. Jetzt nur noch alle zwei Tage kontrollieren, die verpilzten Eier entfernen und dann können sie schlüpfen, die Forellen.Siehe Bildergalerie - Brutboxenprogramm 2011

31.12.2010 KAE   

Brutboxenprogramm 2011
Viele Helfer permanent im Einsatz.
Die Forelleneier müssen mindestens alle zwei Tage kontrolliert und verpilzeter Laich entfernt werden. Thomas mit seinen Jungfischern erledigt dies bei jeder Witterung und jeder (Wasser) Themperatur.

Siehe auch Bildergalerie
Brutboxenprogramm 2011 02  

27.02.2011 KAE   

Brutbox Kontrolle
siehe Excel Liste
Auswertung 2010
Auswertung 2011
Auswertung 2010-2012

Counter/Zähler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü